Brückenbau – dreidimensionale Brücken-Modellierung

STRAKON beinhaltet den Brücken-/Tunnel-Designer, mit dem man u.a. parametrisch komplexe Brückenbauwerke 3D/BIM planen kann. Das BIM-Planungswerkzeug für den Bereich Brücken- und Tunnel-Planung ist ohne Aufpreis in der 3D-CAD-Software STRAKONpremium enthalten.

Brücken zu planen ist ein eigenes Feld innerhalb der Tragwerksplanung und bedarf vieler spezieller Funktionen in einem CAD-Programm. STRAKON ist u.a. auf die Planung von Brücken spezialisiert.

Auf welche Dinge kommt es in der Brückenplanung an?

STRAKON ist in der Lage 3D-Geländemodelle einzulesen, die z.B. von einer Vermessung oder einer Drohne aufgenommen wurden. Auch Vermessungspunkte können eingelesen werden. Von großer Bedeutung ist der Import von Trassen und Gradientendaten. Diese können in verschiedenen Formaten eingelesen oder bei Bedarf auch in STRAKON neu erzeugt werden.

Der Brücken-Designer ermöglicht das Planen des Regelquerschnittes über einzelne Stationen und kann parametrisch jeweils verändert werden. Hierbei werden auch Querneigungen, Aufweitungen, Voutungen usw. berücksichtigt. Als Ergebnis erhält man einen komplett parametrisch aufgebauten Brückenüberbau, der zu jeder Zeit auf Knopfdruck anpassbar ist.

Auch der Brückenunterbau kann über diesen Brücken-Designer parametrisch modelliert werden. Darüber hinaus können Brückenüberbauten und Unterbauten auch mit gängigen STRAKON-Funktionen geplant werden. Hier bietet STRAKON eine große Flexibilität je nach Auf­gaben­stellung und Schwierigkeitsgrad.

Wie kommt man zum Brückenplan?

Aus dem 3D-Modell können automatisch Brückenpläne abgeleitet werden. Dabei werden auch brückenspezifische Besonderheiten berücksichtigt. Z.B. kann der Unterbau auf Wunsch orthogonal zur Schnittebene dargstellt werden, was eigentlich nicht der exaten Darstellung aus dem Modell entspricht, aber im Brückenbau üblich ist. Weiterhin können automatisch Ab­wicklungs­schnitte erzeugt werden.

Gibt es Daten für den BIM-Prozess?

Die einzelnen Brückenbauteile wie z.B. Kappe, Fahrbahn, Widerlager usw. beinhalten auch Daten. Ergänzend können zusätzliche Daten individuell erzeugt werden. Diese Daten dienen z.B. der Beschriftung im Plan. Diese Daten sind aber auch für den BIM-Prozess wichtig und sind in der IFC-Datei der Brücke, die aus STRAKON erzeugt wird, enthalten. Mit der modernen 3D-BIM-CAD-Software STRAKON sind Sie auch im Bereich Infrastrukturbau in BIM-Prozesse optimal eingebunden.


Sie interessieren sich für unsere moderne CAD-Software STRAKON für den Brückenbau?

Erfahren Sie mehr

In Aktion erleben – Software für den Brückenbau

BIM Brücken- und Tunnel-Designer – parametrisierte Brücken planen

Video ansehen

CAD-System für Brückenbau

Brückenplanung, Software
Parametriesierte Brückenplanung mit dem Brücken-Designer