Voraussetzung!

STRAKON 2021 SP1 (64 Bit) muss installiert sein!

Download und Installation

  1. Klicken Sie auf die Datei STRAKON2021SP1Patch4_Revision7.exe und den Befehl Speichern.
  2. Wählen Sie das Verzeichnis, in dem Sie die Datei speichern möchten.
  3. Klicken Sie Schließen.
  4. Klicken Sie auf die gespeicherte Datei STRAKON2021SP1Patch4_Revision7.exe und folgen der Installationsanweisung.
  5. Starten Sie STRAKON (es werden jetzt automatisch die Benutzerdaten installiert).
  6. Nach der Installation steht in Info über STRAKON (Menü ?) die Version STRAKON premium 2021 SP1 .4.7 (64 Bit)

Achtung - Versionserhöhung für Pläne!

Durch Erweiterungen in vorhandenen Funktionen (Cube-Bewehrung, Brücke) und Integration von neuen Funktionen (Abwicklungsschnitt, Cube-Sicht) werden Pläne im SP1 auf die neue Versionsnummer 21.01 umgespeichert. Dies betrifft im Planmodell nur Pläne, die die zuvor genannten Objekte enthalten, sowie alle Pläne im Projektmodell. Bei Planmodellen erfolgt das Umspeichern, wenn Sie den Plan speichern.
Bei Projektmodellen erfolgt das Umspeichern aller Pläne des zugehörigen Arbeitsbereiches, wenn Sie den Plan öffnen. Im Falle des Projektmodells erhalten Sie zuvor eine Hinweismeldung und können somit das Öffnen des Planes abbrechen und das Umspeichern damit verhindern.

Pläne/Projektmodelle, die umgespeichert wurden, sind nicht mehr in STRAKON 2021 (mit/ohne Patches) einlesbar.

STRAKON 2021 SP1

Überarbeitete Themen zum Patch 4

3D-Modellieren / Cube
  • Isolink: Korrekturen in der Lage und Anzahl der Anker bei Berücksichtigung von Verstärkungen

3D-Sichten
  • Korrigieren
    • Global: Wird der Sicht-Typ auf „Bewehrung darstellen“ geändert, wird die Darstellung vorhandener Einbauteile mit den richtigen Einstellungen aktualisiert
  • 3D-Sicht mit Schnittebene
    • Korrekte Schraffur der Schnittflächen
  • 3D-Sicht mit Bewehrung
    • Optimierung für die Darstellung der Hauptansicht von Cube-Matten durchgeführt

Cube-Bewehrung
  • Allgemein
    • Änderungen in der Erzeugung von Matten und Stabstahl mit virtuellen Flächen, um Korrekturen im Randabstand vornehmen zu können.
  • Stabstahl
    • Korrekte Schenkellänge im Eisenauszug bei Eingabe einer geraden und L-förmigen Biegeform mit Haken
    • Korrekturen beim Bewehrungstext eines Verlegefeldes mit max. Lieferlänge und der Eingabe der Anzahl
    • Korrekte Schenkellänge und Winkel im Eisenauszug bei Eingabe einer Biegeform mit zweiseitigem Haken (45 Grad)
  • Matten
    • Korrekturen in der Erzeugung von gebogenen Matten
    • Bearbeitungen in der Korrektur der Randabstände von Cube-Matten

Projektmodell
  • Projektsicherung lässt sich wieder herstellen

Ausgabe / Schnittstellen / Datenabgaben
  • Drucken – Bewehrungslisten
    • Korrekte Anzahl der Zeichnungsmatten in der PDF-Datei
  • Flex-Bauteile Unitechnik-Abgabe
    • Korrekturen in der Abgabe
  • CPI XML
    • Korrekte Abgabe, wenn der Listentext von 3D-Einbauteilen Sonderzeichen enthält

2D-/3D-Einbauteile
  • 3D-Einbauteile
    • Korrekturen beim Ermitteln der Unterpositionsnummern mit mehr als 2 Stellen
  • 2D-Einbauteile
    • Korrekturen in der Unterpositionierung mit Dezimalzahlen

Diverses
  • Elementierung – Fassade
    • Berücksichtigung von Abzugsobjekten im Elementplan
  • Referenzsichten
    • WKS-Texte werden aus der Quellsicht 1:1 in die Zielsicht übernommen
  • Bearbeiten
    • Korrekturen beim Kopieren von aufgelösten Sichten
    • Korrekturen beim Einfügen aus der 2D-Zwischenablage
  • Plan Neu aus Bibliothek
    • Korrektes Umkopieren und Einbauen der 3D-Einbauteile

STRAKON 2021 SP1

Überarbeitete Themen zum Patch 3

3D-Modellieren / Cube
  • Isolink
    • Korrekturen beim Einbau, wenn die Tragschale an der Unterkante einen vertikalen Versatz zur Vorsatzschale hat.
    • Korrekturen bei der Übergabe des Materials an die Bemessungssoftware.
  • Achsen
    • Achsen können jetzt wieder mit den Funktionen aus "Bearbeiten - Transformieren" bearbeitet werden.
  • Ansicht - Farbe
    • sdv-Dateien für die Datenvisualisierung können geöffnet werden, auch wenn die enthaltenen Eigenschaften nicht vorhanden sind.
  • Flex-Bauteil
    • Das Ein-/Ausschalten der Eigenschaft "Abzugsobjekt" wird sich beim Verlassen der Exemplardaten jetzt gemerkt.
    • Maßvariablen werden jetzt korrekt in den Datencontainer (Tooltip) übergeben.
    • Bauteilkanten von geneigten Flächen bleiben erhalten
  • 3D-Einbauteil
    • Einfügen Profil-Einbauteil: Das Löschen/Eingeben von Werten, z.B. für Länge etc., in der Zusatzleiste wurde beschleunigt.
    • Einfügen 3D-Einbauteil: Die Beschreibungen in der Auswahl aus Projektliste und Modelliste sind jetzt identisch

3D-Sichten
  • 3D-Sichten mit Bild
    • Programminterne Korrekturen für 3D-Sichten, die mit einem Faktor im Plan abgelegt wurden.

Cube-Bewehrung
  • Allgemein
    • Kopieren: Bewehrung lässt sich jetzt wieder kopieren, wenn diese ein Flex-Bauteil berührt
  • Matten
    • Die freie Verlegung wird wieder ohne überflüssige Stöße erzeugt.
    • Kein Absturz beim Erzeugen einer gebogenen Matte in einem Schnitt.

Projektmodell
  • Werkplan
    • Korrekturen beim Plan öffnen, wenn der Werkplan aus einem Übersichtsplan erstellt wurde.
  • Virtual Steel
    • An Virtual Steel werden wieder nur die STRAKON Objekte übergeben.

Bewehrung
  • Darstellungen 3D-/Cube-Bewehrung
    • Cube-Matten werden jetzt auch bei leicht schrägen Objekten in der Draufsicht dargestellt

Diverses
  • Elementierung
    • Fassade: Korrekturen in der Auflagerberechnung
    • Massivwand: Bewehrung wird wieder nach Vorgabe in den Elementplänen erzeugt.
  • Zubehör - Einbauteil
    • Beim Verschieben des Einbauteils im Plan, erzeugen die internen Maßhilfslinien keine nichtplottenden Anbinde-Kreise mehr.
    • Korrekturen beim zeitgleichen Zugriff mehrerer Anwender auf die Einbauteil-Projektdatenbank des Arbeitsbereiches.
  • Plan öffnen
    • Bearbeitungen für das Öffnen von Planmodell-Plänen, wenn IFC-Referenzen fehlen.
    • Längerer Positionsvergleich beim Öffnen/Wechsel wegen benutzerdefinierten Formeln und deren Auswertung (3D-Einbauteile) bearbeitet.
  • Drucken
    • Alle eigenen oder modifizierten Geräte stehen wieder in der Auswahl zur Verfügung.

Neu
  • Cube-Bewehrung - Kopieren
    • Neue Option "In Flex-Bauteil einfügen" in der Zusatzleiste

STRAKON 2021 SP1

Überarbeitete Themen zum Patch 2

3D-Modellieren / Cube
  • Cube-Modell
    • Korrekturen beim Einlesen von skalierten und verschobenen Objekten im Cube
    • Treppen - gewendelt: Neuer Schalter im Treppenkopf, um auch an der Innenwange die Laufplattenstärke einzuhalten
    • Treppenansichten: Maße ergänzt
  • 3D-Sichten
    • Das Aktualisieren der 3D-Sichten funktioniert auch bei Modellen, die weit weg vom Nullpunkt liegen, wieder.

Bewehrung
  • Stabstahl
    • Bei einer automatischen Anzahlkorrektur der Verlegung, z.B. bei Korrektur Randabstand, wird die Anzahl im Eisenauszug entsprechend mit korrigiert.
    • Fehler in von-bis-Tabelle von Cube-Stabstahl korrigiert
  • Darstellungen 3D-/Cube-Bewehrung
    • Cube-Stabstahl mit Verlegung Anzahl+Abstand übergibt den Abstand jetzt auch in den Bewehrungstext.
    • Korrekturen bei der Darstellung von gekröpftem Cube-Stabstahl
    • Korrekturen beim Aktualisieren der Bewehrung im Werkplan von Projektmodellen
    • Verlegefeld von Cube-Bewehrung: Fehler im Abstand (Bewehrungstext) von korrigierten Stößen behoben
  • Bewehrungslisten
    • Korrekturen bei der Berechnung der Anzahl von gebogenen Matten
  • PXML
    • Cube-Stabstahl wird jetzt auch abgegeben.
    • Stabstahl (nicht PXML-Matte) wird jetzt wieder als "Freie Bewehrung" abgegeben.

Cube-Bewehrung
  • Stabstahl
    • Die Kröpfungsbreite wird jetzt im Eisenauszug korrekt angegeben, wenn der Segment- und Hauptmaßstab unterschiedlich sind.
    • Korrekturen bei Verlegefeldern >Lieferlängen bzgl. 50%-Stoß
    • Korrekturen in der von-bis-Tabelle von Cube-Stabstahl
  • Matten
    • In der Korrektur der Randabstände sind jetzt beliebige Werte möglich.
    • Die Abmessung des 2. Mattenschenkels im Mattenauszug wird wieder korrekt ausgegeben.
    • Biegelinien in Lagermattenlisten werden wieder korrekt dargestellt.

Projektmodell
  • Cube-Sicht
    • Nach dem Beenden einer Maßkette, bleiben Sie jetzt in der Funktion Maße stehen.
    • Die Funktion Höhenkoten kann jetzt mit Rechtsklick beendet werden.
  • Werkplan
    • Meldung ergänzt, wenn die Änderung des Flex-Bauteils abgebrochen wird

Einstellungen
  • Materialverwaltung
    • Beim Neuanlegen von Materialien wird die zweite optionale Schraffur nicht mehr automatisch aktiv geschaltet.

Ausgabe / Schnittstellen / Datenabgaben
  • Drucken – Bewehrungslisten
    • Stahlgewichte werden jetzt auch bei vorhandenen Ebenengruppen wieder richtig berechnet.
    • Mattenliste: alle gebogenen Biegeformen werden jetzt optional in der Liste ausgegeben.
  • IFC exportieren
    • Eingeschaltete Abzugsobjekte (Rot transparent) im Projektmodell werden auch als Abzugsobjekte exportiert.
  • Veröffentlichen
    • Korrekturen in der Funktion "Plan an Ausgabegerät senden"

Diverses
  • Elementierung – Fassade
    • Korrekturen in der Auflagerberechnung
  • Ausschnitt verschieben - Segment
    • Programmabsturz in einer bestimmten Konstellation beseitigt
  • Öffnen von Plänen
    • Bearbeitungen im Positionsvergleich von Einbauteilen vorgenommen
  • Plan speichern
    • Bewehrungstexte mit eine (-Zeichen am Anfang führten zu Fehlermeldungen beim Speichern

Neu
  • 3D-Einbauteile – Projektliste
    • Die Ermittlung der Anzahl kann jetzt optional nur über die Übersichtspäne erfolgen (neues Optionsfeld im Dialog der Projektliste).

STRAKON 2021 SP1

Überarbeitete Themen zum Patch 1

3D-Modellieren / Cube
  • 3D-Sicht:
    • Kanten von Teil-/Vollkreisen werden jetzt wieder mit den eingestellten Stiften gezeichnet.
    • Extrudieren: Korrekturen in der Funktion, z.B. "An die Ebene anschmiegen"
    • Absturz beim Aktualisieren von Sichten mit 3D-Matten wurde beseitigt.
    • Markierungslinien von Einbauteil-Beschriftungen können Sie wieder ausschalten.

Cube-Bewehrung
  • Stabstahl
    • Individuelle Biegeform: Bei Bügeln mit unterschiedlichen Randabständen werden die Randabstände der Haken jetzt korrekt ausgeführt.
    • Hakenlängen: Die Längen werden im Eisenauszug wieder mit den richtigen Längen angezeigt.

Bewehrung
  • Darstellungen 3D-/Cube-Bewehrung: Keine erneute Abfrage der Bewehrung, wenn der Plan mit Modellreferenzen unter einem neuen Namen gespeichert wird.
  • PXML: Die Abgabe PXML funktioniert jetzt auch nur für Zeichnungsmatten.

Flex-Bauteile
  • "Liste Typ" für den Plan: Einzel- und Gesamtgewichte stehen wieder in den richtigen Spalten.

Projektmodell
  • Cube-Sicht: Nach dem Bearbeiten einer Cube-Sicht wird der Cube (links unten) und der Infotext (links oben) im Cube-Fenster wieder eingeblendet.
  • 3D-Einbauteile verlieren nicht mehr ihre Positionsnummer. Liste ist jetzt wieder gefüllt bzw. kann wieder abgelegt werden.
  • CPIXML: Jetzt wieder möglich beim Veröffentlichen, Plan speichern oder über das Menü Datei > Schnittstellen
  • Werkplan: Sichten können Sie jetzt direkt erzeugen, ohne den Cube zuvor zu schließen.
  • BCF: Import von Issues möglich, die keinen Index-, Typ- oder Status-Eintrag haben.

Ausgabe / Schnittstellen / Datenabgaben
  • Druckereinrichtung: Auf die Einstellungen der Windows-Drucker bei Wahl "cwindrv/windrv" können Sie wieder zugreifen.
  • Export IFC/CPIXML: Daten für ein ERP-System werden im Verzeichnis "external-properties" jetzt nicht mehr erzeugt.

Neuerungen in STRAKON 2021 SP1

3D-Modellieren / Cube
  • Start - Abwicklungsschnitt: Abgabe eines Abwicklungsschnittes, z.B. für Lärmschutzwände, als 3D-Sicht in den Plan
  • Start - Schnitt zurücksetzen: Nach einer Schnittdefinition werden alle weggeschnittenen Objekte wieder eingeblendet. Die Blickrichtung und der Zoomausschnitt bleiben erhalten.
  • Name der aktiven Projektebene und des aktiven Teilmodells (Projektmodell) werden als Info links oben im Cube-Fenster angezeigt.
  • Flächen extrudieren: Einzelne Fläche/Eingabe eines festen Extrusionswerte für gleichmäßige Extrusionen
  • Einfügen 3D-Einbauteile/Flex-Bauteil optional mit Höhenbezug (Gebäude/Stockwerk) und automatischer Drehung
  • Einfügen IFC-Dateien aus BIMcatalogs.net mit optionalem Speichern als Flex- bzw. 3D-Einbauteil
  • BCF: Eigene Registerkarte mit BCF-Funktionen im Menüband
  • Wand: Kreuzstoß wird jetzt nur noch erstellt, wenn eine vollständig durch die andere Wand geht, ansonsten wird ein T-Stoß ausgeführt.

Cube-Bewehrung
  • Allgemein
    • Gruppe Darstellung: Ersatzdarstellung der Matten ein/aus, farbige Darstellung von Stabstahl (abhängig vom Durchmesser) ein/aus
    • Kopieren von Flex-Bauteil zu Flex-Bauteil
    • PXML-Abgabe (Cube) der Cube-Bewehrung
  • Stabstahl
    • Biegeform oder Verlegung über "Bearbeiten Stabstahl" ein-/beidseitig kröpfen
    • Individuelle Biegeform bei der Eingabe auf-/abbiegen
    • Freies Verlegefeld mit Standardbiegeformen erzeugen, optional angebunden
    • Verlegung mit fester Anzahl/Abstand vom Verlegeanfang oder Verlegungsmitte
    • Bewehrung runder Bauteile (Zylinder, polygonal an Objekten mit ausgerundeten Ecken usw.)
  • Matten
    • Eingabe der Matten-Biegeform jetzt auch in einem Schnitt möglich, z.B. gebogene Matten im Treppenlauf.
    • Freies nicht angebundenes Verlegefeld definieren

Brücken-/Tunnel-Designer
  • Diverse Bearbeitungen z.B. einige Funktionen zusammengefasst/verschoben, sowie als Neuerung die horizontale Führungskurve

3D-Einbauteile
  • Diverse 3D-Einbauteile des Herstellers PHILIPP werden mit dem Service Pack installiert (%strakon%\elements-bip)

Flex-Bauteile
  • Verwaltung - Flex-Bauteile: Im Projekt nicht genutzte Flex-Bauteile markieren
  • Flex-Bauteil bearbeiten: Dialoggesteuerter Einbau von Schöck Isolink für Sandwichwände

Projektmodell

In STRAKON gibt es seit Version 2021 eine neue Methode bezgl. Projektstrukturierung eines 3D-Modells. Neben dem "Planmodell" ist nun auch die Bearbeitung im "Projektmodell" möglich. Das Service Pack 1 liefert nun einige Verbesserungen, die in der praktischen Anwendung des Projektmodells aufgefallen waren. Bevor Sie grundsätzlich von der Methode "Planmodell" auf "Projektmodell" wechseln, sollten Sie in einem kleinen Beispielprojekt die hausinternen Prozesse durchgehen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Wenn dies der Fall ist, können Sie die Vorteile der "Projektmodell-Methode" nutzen.

  • Veröffentlichen: Alle Abgaben außer KON-Datei möglich
  • Teilmodelle speichern unter
  • Projektsicherung erstellen, wiederherstellen, löschen
  • Werkplan - Cube:
    • In der Titelleiste wird jetzt der Name des Flex-Bauteils angezeigt.
    • Funktion "Schwerpunkt" und "Maße" jetzt vorhanden
    • Nach Änderung und Schließen des Cubes erscheint die Abfrage zur Speicherung der Änderung im Flex-Bauteil
  • Übersichtsplan: Cube-Sichten mit Maßen und Höhenkoten

    Die Cube-Sichten leiten eine neue Möglichkeit der Plangenerierung ein. Hierbei werden sich die Cube-Sichten in nächster Zeit noch entwickeln müssen. Im SP1 der STRAKON-Version 2021 können Sie nun den ersten Stand der Cube-Sichten nutzen.

    Bereits jetzt gibt es schon diese Vorteile:
    Cube-Sichten, welche bereits einen Maßstab zugeordnet bekommen, können Sie nutzen, um die 3D-Sicht eines Planes schon vorzubereiten, ohne dass der Plan angelegt sein muss. Dies erspart ein ständiges Wechseln des Planes und Sie bleiben im Projektmodell des Cubes. Weiterhin können Sie die Cube-Sichten bemaßen. Diese Bemaßung kann im 3D-Modell angezeigt werden, so dass Sie eine bessere Orientierung im Modell haben. Weiterhin können in Cube-Sichten Höhenkoten (auch Grundriss-Höhenkoten) eingegeben werden, die ihre Höhe automatisch erkennen und anzeigen. Die gesamte Bemaßung wird dann bei Abgabe in die 3D-Sicht in den Plan mit übernommen, so dass Sie die Bemaßung im Modell gleich für den Plan mit verwenden können. Ein weiterer Vorteil einer Cube-Sicht ist, dass Sie z.B. in einer Grundriss-Sicht auch das Modell bearbeiten können (z.B. Fenster verschieben).

    In zukünftigen STRAKON-Versionen werden die Cube-Sichten noch um etliche Funktionen wie Schraffuren, Linientypen, Beschriftungen usw. erweitert.

Ausgaben / Schnittstellen / Datenabgaben
  • DWG exportieren: Link zur gewählten Plotstiltabelle wird in die DWG-Datei geschrieben.
  • IFC Import/Export: weitere Bearbeitungen z.B. Abzugsobjekte exportieren, Sweeps als Sweeps importieren usw.
  • Veröffentlichen:
    • DWG-Export optional als Übertragungspaket (eTransmit)
    • Ausgabe "Papier" jetzt optional mit Verkleinerungsfaktor

Diverses
  • Pläne aus einem Planmodell können Sie über "Speichern unter" in ein Projektmodell speichern und automatisch in diesen Modelltyp konvertieren. Je nach 3D-Plantyp (Werk-/Übersichtsplan) kommt eine entsprechende Meldung mit wichtigen Informationen. Reine 2D-Pläne werden ohne Meldung konvertiert.
  • KON-Datei eines Projektmodell-Plans können Sie nur in einem Projektmodell-Arbeitsbereich öffnen.
  • Materialverwaltung: Optional eine zweite Schraffur je Material und Maßstabsbereich definierbar
  • Einstellung Elementierung für die Datenabgabe (Unitechnik)
    • Optionales Auftrennen der Elementaußenkante, wenn ein Einbauteil auf der Außenkante liegt, sowie Bestimmung des Linienattributes dieser Teilkante.
    • Bestimmung des Linienattributes für Sonderschalung

STRAKON 2021

Überarbeitete Themen zum Patch 4

3D-Modellieren / Cube
  • Mehrschalige Profile können Sie nach Bearbeitungen wieder in die Einzelobjekte auflösen.
  • Treppen lassen sich in der polnischen STRAKON-Version wieder erzeugen und speichern.
  • Abzugsobjekte wirken sich nur auf Objekte in den richtigen Projektebenen aus.
  • Gespeicherte Datenvisualisierungsdateien *.sdv können Sie wieder öffnen.

3D-Sichten
  • Korrekturen in der Darstellung verdeckter Kante und Ansichtsschraffur
  • Korrekturen in der Maßanbindung von Sichten
  • Absturz beim Ablegen von Sichten mit Modellreferenzen aus Virtual Steel wurde beseitigt.

Treppenansichten
  • Die Innenabwicklung einer gewendelten Treppe können Sie als Treppenansicht ergänzen.
  • In der Außenabwicklung wurden Maße ergänzt.
  • Korrektes Erzeugen der Sichten mit Maße

Bewehrung
  • Cube-Matten:
    • Korrekturen für die Darstellung der Matten in den 3D-Sichten
    • Korrekturen in der Verlegung
    • Randabstände der Matten in Treppenläufen lassen sich wieder korrigieren.
  • Stabstahl: Korrekte der Anzahl im Eisenauszug nach Korrekturen von Schenkellängen und Anzahl.

Projektmodell
  • Pläne können Sie jetzt ohne Verlust in einen neuen Arbeitsbereich speichern.
  • Korrekturen der Bewehrungsabfragen in den 3D-Sichten, wenn der Cube geöffnet ist
  • Bei „Speichern unter“ des Werkplans wird sofort das gleichnamige neue Flex-Bauteil im Plan hinterlegt.
  • Korrekturen in der Bewehrungsdarstellung von variablen Biegeformen in den 3D-Sichten
  • Die Schalterstellung ein/aus der Projektebenen werden sich beim Planwechsel oder Neustart gemerkt.
  • Cube-Bewehrung wird beim Planwechsel jetzt nicht mehr gelöscht.
  • Positionen der Einbauteile im Cube und Plan waren durch das Patch 3 durcheinander gekommen. Dies wurde korrigiert.

Ausgaben / Schnittstellen / Datenabgaben
  • Drucken: Bilder in einer 3D-Sicht werden wieder in die PDF-Datei gedruckt.
  • IFC Import:
    • Sweep-Objekte werden jetzt als Sweep-Objekte importiert.
    • Runde bzw. abgerundete Objekte werden als rund bzw. abgerundet importiert.

Diverses
  • Korrekturen beim Einlesen von Plänen mit Referenzsichten
  • Einbauteil: Beim Einbau wird die nächste freie Positionsnummer verwendet.
  • Bearbeiten: Korrekturen in der Funktion "Ausschnitt kopieren" mit Spiegelung um eine Achse
  • Elementierung: Der Inhalt des Elementplans wird in der korrekten Lage in die PDF-Datei geschrieben.
  • Einstellungen - Stammdaten speichern unter: Alle Einträge werden gespeichert.

STRAKON 2021

Überarbeitete Themen zum Patch 3

3D-Modellieren / Cube
  • Treppen:
    • Fugenoption bei stumpfen Fuß für die Vermassung in der Außenabwicklung ergänzt.
    • Die Berechnung der Auftritte in den gewendelten Treppen wurde angepasst.
    • Meldungen innerhalb des Dialoges und bei der Berechnung wieder aktiviert
  • Treppenansichten: Die Sicht "Abwicklung außen" ändert die Voreinstellungen nicht mehr.
  • Achsen:
    • Achsen, die in einer anderen z-Höhe liegen, werden jetzt auch in den Sichten dargestellt.
    • Einstellungen und Texte vor der Achsbezeichnung werden jetzt gespeichert.
  • Einfügen 3D-Einbauteil: Die Definition von Haupt- und Unterposition funktioniert wieder.
  • 3D-Einbauteile, die im Cube des Werkplans (Planmodell) eingefügt werden, werden nun auch korrekt in der Projektliste aufgeführt.

3D-Sichten
  • Korrekturen bei Sichten mit Bild, die gedreht abgelegt wurden.
  • Die Beschriftung der Einbauteile bleibt jetzt erhalten, wenn das Bild in der Sicht eingeschaltet wird.
  • Jetzt erscheint eine Hinweismeldung, wenn die Quellsicht von abgeleiteten Sichten (Schnitt neu) gelöscht werden.
  • Sicht mit Bewehrung: Verbesserung in der Aktualisierung der Sichten
  • Sicht mit Bewehrung: Korrekturen bei der Darstellung von Steckern

Bewehrung
  • Cube-Matten:
    • Verbesserung beim Lesen von Verlegungen mit runden Aussparungen
    • Korrekturen bei der Mattendarstellung, wenn die Anbindung an ein Abzugsobjekt erfolgte.
    • Korrekte Verlegung von quergebogenen Matten
    • Korrekte Verlegung der Matten (Deckenabsatz)
  • Matten: Die Funktion "Positionslücken schließen" geht jetzt auch bei den Cube-Matten.
  • Stabstahl: Diverse Korrekturen bei der verzerrten Darstellung des Eisenauszüge

Projektmodell
  • Cube:
    • Beim "Speichern unter" als ifc-Datei werden jetzt alle sichtbaren Objekte und auch die 3D-Bewehrung mitgespeichert.
    • Beim "Speichern unter" als Modellreferenz (*.smr) wird jetzt das gesamte Modell inkl. Projektstruktur gespeichert.
    • Die Projektstruktur einer importierten ifc-Datei wird jetzt übernommen.
    • Objekte von nicht bearbeitbaren Teilmodellen können jetzt nicht mehr dem aktiven Teilmodell zugeordnet werden.
    • Neu: "Teilmodell speichern unter"
  • Korrekte Abgabe CPIXML und IFC vom Werkplan
  • 3D-Einbauteile werden korrekt in der Einbauteilliste angezeigt.

Ausgaben / Schnittstellen / Datenabgaben
  • Flex-Bauteile Unitechnik-Abgabe:
    • Einbauteile werden jetzt auch mit abgegeben.
    • Korrekte Ausgabe der Flex-Bauteile mit herausragenden Einbauteilen
  • CPI-Abgabe mit gebogenen Matten jetzt möglich
  • Bewehrungslisten: Korrekturen bei der Ausgabe der Cube-Matten-Daten

Diverses
  • Performance-Verbesserungen beim Plan lesen und wechseln
  • Planverwaltung: Pläne aus Planmodell-Arbeitsbereichen können nicht mehr in Projektmodell-Arbeitsbereich kopiert und eingelesen werden.
  • Fehler beim Einlesen von diversen Plänen aus STRAKON 2019 behoben
  • Bei der Installation der Vollversion werden alle arbeitsplatzbezogenen Bewehrungseinstellungen übernommen.

STRAKON 2021

Überarbeitete Themen zum Patch 2

3D-Modellieren / Cube
  • Eingefügte 2D-Grafiken mit Kreisbögen werden im Cube korrekt aufgelöst.
  • Treppenhaus: Absturz beim Beenden des Dialogs mit Klick auf OK beseitigt.

Bewehrung
  • Darstellungen 3D-/Cube-Bewehrung:
    • Cube-Matten: Manuell verschobene Positionstexte behalten ihre Lage auch nach Aktualisierung der Sichten.
    • Cube-Matten: Die Mattenauszüge der (gebogenen) Matten geben jetzt die Reallänge aus.
    • Cube-Matten: Bei den gebogenen Matten werden die Längsstäbe im Mattenauszug jetzt auf der korrekten Seite dargestellt.
    • Cube-Matten: Fehler in der Darstellung der Matten HA korrigiert.
    • Cube-Matten: Korrektur in der Rundung der Abmessungswerte für den Positionsvergleich.
    • Cube-Matten: Hauptansichten mit unterschiedlichem Neigungswinkel werden nur einmal abgefragt.
    • Cube-Matten: Verlegungen der Cube Matten werden jetzt auch in 3D-Sichten dargestellt, wenn nicht orthogonal auf die Matten geschaut wird.
    • Bewehrungstext: Einstellung der Funktion "Deckend" wird sich jetzt gemerkt.
  • Stabstahl
    • Übernahme der Zusatztexte im Eisenauszug wird wieder korrekt angeboten.
  • Matten
    • Der Mattenauszug einer gebogenen Cube-Matte kann jetzt auch über die Funktion „MA Polygon“ erzeugt werden.

Ausgaben / Schnittstellen / Datenabgaben
  • Unitechnik:
    • Daten-Datei für bauBIT wird wieder korrekt erzeugt.
    • Elementierung: Unitechnik-Datei wird bei durchgehenden Öffnungen wieder korrekt erzeugt.
  • CPIXML: Variablen im Einbauteil-Listentext werden jetzt expandiert übergeben.
  • Drucken: Formatierte Texte, u.a. auch Beschriftungen von Objekten/Flex-/Einbauteilen, die zentriert bzw. rechts ausgerichtet sind, werden nicht mehr verschoben nach HPGL ausgegeben.

Diverses
  • Verbesserung der Performance beim Wechsel von Plänen mit vielen Flex- und Einbauteilen.
  • Segment lesen / STRAKON 2D-Zwischenablage: Absturz beim Einfügen, wenn Cube-Bewehrung enthalten, beseitigt. Cube-Bewehrung wird für diese Funktionen nicht mehr berücksichtigt.
  • Pläne aus STRAKON 2020, die im Cube orthogonale Achsen nur in einer Richtung enthalten, können wieder gelesen werden.

Projektmodell
  • Darstellungen 3D-/Cube-Bewehrung: 3D-Bewehrung wird in den 3D-Sichten jetzt dargestellt.
  • Cube: Beim Bearbeiten von Flex-Bauteilen werden jetzt auch die Objekte, der nicht aktiven Teilmodelle, dargestellt.
  • Werkplan: Die Verwendung der Plantext-Variablen !FLEX ist jetzt möglich.
  • Bewehrungslisten: Die korrekte Gesamtanzahl von mehreren gleichen Bewehrungspositionen wird jetzt auch über verschiedene Teilmodelle erfasst.

STRAKON 2021

Überarbeitete Themen zum Patch 1

3D-Modellieren / Cube
  • Cube Achsen: Ausrichtung der Beschriftung der radialen Achsen wurde korrigiert.
  • Treppenhaus:
    • Wände auf negativem Niveau behalten ihr Niveau bei der Übernahme als Flex-Bauteil.
    • Alle Punkte der einzelnen Bauteile werden wieder gefangen.

3D-Sichten
  • Bilder aus dem Cube lassen sich wieder korrigieren.

Bewehrung
  • Stabstahl: Schenkeltexte an Eisenauszügen bleiben beim Speichern des Planes erhalten.
  • Beim Aktualisieren der Eisenauszüge von 3-dimensionalem Cube-Stabstahl bleiben die Biegerollenmaße bestehen.
  • Cube-Bewehrung:
    • Stabstahl: Der Randabstand eines Verlegefeldes kann an allen Seiten korrigiert werden.
    • Matten: Neu erstellte Zeichnungsmatten können im Cube eingebaut werden.
  • Darstellungen 3D-/Cube-Bewehrung:
    • Cube-Matten Hauptansichten können jetzt als Standard- oder ausgerundeter Darstellung abgelegt werden.
    • Die Positionsnummern von Cube-Matten Hauptansichten werden jetzt korrekt aktualisiert.
    • Eisen- und Mattenauszüge, die keine Haupt- oder Nebenansicht haben, bleiben jetzt erhalten.
    • Cube-Matten aus STRAKON 2020 werden jetzt beim Öffnen der Pläne in STRAKON 2021 dargestellt.
    • Cube-Stabstahl >Lieferlänge: Beim Aktualisieren der Darstellung bleibt der Stababstand im Bewehrungstext bestehen.

Ausgaben / Schnittstellen / Datenabgaben
  • IFC-Export: Absturz beim Erstellen einer ifc-Datei beseitigt.
  • Druckereinrichtung: Der Vortext für die Treiber-Favoritenliste wurde korrigiert.
  • Abgabe Gesys: Die Abgabe von Elementierungs-Plänen funktioniert wieder.
  • Biegeliste: Biegerollenmaße von 1:1-Eisenauszügen (Cube-Stabstahl, planare Erstellung) werden in die Biegeliste übertragen.

Diverses
  • Zubehör: Programmabsturz beim Einbau älterer externer Dateien beseitigt.
  • Positionsplan: Beim Kopieren von Positionen bleiben Zusatztexte jetzt erhalten.
  • Hinweistext im leeren Plan Cube-Inhalt enthält die Info des Modelltyps: Projektmodell-Plan bzw. Planmodell-Plan.
  • Plan mit defekten Achsen im Cube: Programmabsturz beseitigt.
  • Die Thematik Verbindung zwischen Teilmodell (Cube-Bewehrung) und Plan (Sichten mit Darstellungen von Cube-Bewehrung) wurde verbessert.
  • Bei Arbeitsbereichen auf USB-Medien (Stick/Festplatte) wird der Cube-Inhalt jetzt korrekt dargestellt.