Voraussetzung!

STRAKON 2019 64 Bit muss installiert sein!

Download und Installation

  1. Klicken Sie auf die Datei STRAKON2019-x64Patch2.exe und den Befehl Speichern.
  2. Wählen Sie das Verzeichnis, in dem Sie die Datei speichern möchten.
  3. Klicken Sie Schließen.
  4. Klicken Sie auf die gespeicherte Datei STRAKON2019-x64Patch2.exe und folgen der Installationsanweisung.

Wichtige Information vor dem Download/der Installation bitte lesen!

Datenabgabe CPI XML

Ab Version 2019 werden bei der Datenabgabe CPI XML die Eigenschaftennamen anders abgegeben als noch in Version 2018. Wenn Sie in laufenden Projekten schon CPI XML-Dateien erzeugt haben und weitere gleichartige Abgaben für diese Projekte erzeugen müssen, empfehlen wir, diese Projekte vor der Installation der Version 2019 fertigzustellen bzw. folgenden Weg zu gehen, um direkt die Vorteile der Version 2019 nutzen zu können:

Mit einem Schalter können Sie bei der Datenabgabe im CPI XML-Format entscheiden, ob Sie mit alten (Version 2018) oder neuen Eigenschaftennamen (Version 2019) arbeiten möchten. Sollten Sie diesen Schalter nutzen wollen, wenden Sie sich bitte für genauere Informationen an unsere Hotline.

Dieser Schalter sollte nur bei laufenden Projekten genutzt werden, aus denen heraus schon CPI XML-Daten mit Objektnamen abgegeben wurden. Für zukünftige Projekte und Abgaben bzw. bei einer ersten Abgabe im Projekt sollte dieser Schalter wieder ausgeschaltet werden, da wir zukünftig ausschließlich die Abgabe mit o. g. Änderungen durchführen werden.

Überarbeitete Themen

2D-Konstruktion
  • Schraffur: Die "Automatik" findet jetzt wieder nur Elemente und keine Schraffur mehr.

3D-Konstruktion
  • Cube:
    • Beim Korrigieren der Sicht über Schnittbox ist die Zentralperspektive jetzt immer ausgeschaltet.
    • Diverse Bearbeitungen bzgl. Matten
    • Ausgeschaltete aktive Ebenen haben keinen Einfluss mehr auf das Bearbeiten von Flex-Bauteilen bzw. Einfügen von Einbauteilen in Flex-Bauteil.
  • 3D-Sichten:
    • Beschriftungen der Flex-Bauteile liegen wieder in der eingestellten Ebene.
    • Blickrichtung kann jetzt geändert werden.
    • Über das Freihandsymbol C können die Beschriftungsvorlagen einzelner Beschriftungen wieder geändert werden.
  • Flex-Bauteile: Im Cube (Tooltip) und in den Listen wird das Gewicht und Volumen korrekt nur noch mit den Variablen "Weight" und "Volume" angezeigt.

Bewehrung
  • 3D-Bewehrungssichten:
    • Nplo-Darstellung wird jetzt in die gewählte Ebene eingefügt.
    • Diverse weitere Bearbeitungen bei Stabstahl und Matten
  • PXML:
    • Matten liegen im AviCAD nach "Drehung für Produktion" jetzt richtig.
    • Stablängen von Z-Matten werden mit den richtigen Längen abgegeben.

Zubehör
  • Externe Datei/Lesen Segment: Absturz beim Einfügen von Dateien/Segmenten mit Bewehrung beseitigt.

Elementierung
  • Runde kleine Aussparungen, z.B. 2cm, werden jetzt korrekt nach Unitechnik abgegeben.
  • Diverse weitere Bearbeitungen

Sonstiges
  • Drucken:
    • Pläne mehrfach: Bei bestimmter Konstellation erhält der aktuelle Plan keine fehlerhaften Elemente mehr.
    • Bewehrungsliste: wenn nur eine Firmenkopfzeile definiert ist, wird auch nur diese gedruckt.
  • Drucken/Veröffentlichen: Variable "!FLEX" wird jetzt korrekt nach PDF expandiert.
  • Veröffentlichen:
    • PDF-Dateien für Elementplänen erhalten ."Positionsnummer.pdf" als Dateiendung
    • Datenabgabe – Flex-Bauteile: Volumen und Material werden jetzt korrekt abgegeben.

Neu im Patch 2

Einstellungen
  • 3D-Konstruktion: für die Darstellung 3D-Sichten allgemein gibt es für die verdeckten Schnittflächen die neue Option "Auch hinter schraffierten Schnittflächen".

Cube
  • Abgabe in den Plan als Bild: Der Vorgabewert für die Auflösung wurde auf 35 dpi herabgesetzt. Die Option "Maßstabsgerecht" nach dem Einschalten und Abgabe in den Plan wieder ausgeschaltet.